uj_walti_schor_116

Die Lötlegende

Keiner kann Rahmen bauen wie er, heisst es. Ein Besuch bei Walter Schor in Gränichen.

Von Pascal Ritter
reusser

Sie siegt, weil sie nicht muss

Marlen Reusser kam spät und fulminant zum Radsport. Jetzt verhilft die Europameisterin und Olympiazweite vor allem ihren Teamkolleginnen zum Erfolg. Was braucht es, damit sie die ganz grossen Rennen gewinnt? Und war ihr Triumph bei Gent- Wevelgem der Anfang davon?

Von Christof Gertsch
Robin Gemperle deckt sich mit Coladosen und «den allerkleinsten Chipspackungen der Welt» ein, wie er erzählt.

Einfach immer weiter

Als Junior war er Teamkollege des zehnfachen Mountainbike-Weltmeisters Nino Schurter. Seine sportliche Berufung hat Robin Gemperle aber anderswo gefunden: Er ist innert kurzer Zeit zur prägenden Figur der Ultraveloszene geworden.

Von Emil Bischofberger
team tudor pass

Das Veloschloss am Sempachersee

Trotz hoher organisatorischer Hürden hat das Team Tudor sein Hauptquartier in der Schweiz. Lohnt sich das? Ein Besuch im neuen Rennstall von Fabian Cancellara.

Von Emil Bischofberger
20230313_Grupetto_Flurina_Rigling-15458-print

Rigling rast

Sie gewann als erste Schweizerin einen Weltmeistertitel auf der Bahn und ist Europameisterin auf der Strasse. Nun zielt Para-Velofahrerin Flurina Rigling auf Olympia-Gold.

Von Laurent Aeberli
Die gesamte Ausgabe durchstöbern?
Hier entlang
q36.5 team

Wie schafft man eine Mannschaft?

Bei Q36.5 Pro Cycling haben Teamchef Doug Ryder und Berater Vincenzo Nibali Fahrer rekrutiert, die in den nächsten Jahren für Aufsehen sorgen sollen. Dabei sind auch drei Schweizer. Auf Visite im Trainingslager im spanischen Calpe.

Von Fabian Ruch
Zentralbild Kronfeld Bey-Ho 3.5.1955 VIII. Internationale Friedensfahrt Prag-Berlin-Warschau. Auf der ersten Etappe "Rund um Prag". UBz: Der Präsident der UCJ Joinard bei seiner Eröffnungsansprache.

Die drei schrägsten Reglemente des Radsports

Die Reglemente des Radsportverbands füllen Tausende Seiten. Hier die drei schrägsten.